nyusPhotogedichtezika

Schwachstellen

Schwachstellen

Der Drache auf der Lauer,
im Grün, saß wartend da,
dann einen kalten Schauer,
man auf den Schuppen sah.

Der Krieger hat gepfiffen,
ganz unbedacht er ritt,
vom Drachen angegriffen,
sogleich mit diesem stritt.

Das Drachenfeuer wabernd,
wie Donner ist sein Hall,
der Krieger hier nicht hadernd,
schlägt zu mit dem Metall.

Der Kämpfer dann nach Stunden,
schon reichlich war erschöpft,
die Lücke noch gefunden,
den Drachen hat geköpft.

Ich sage es war Siegfried,
der Fafnir bracht zu fall
und so es drang sein Loblied,
durch ganz Burgund mit Schall.

Das Drachenblut ihn schützte,
doch eine Stelle blieb,
wo Blut durchs Blatt nichts nützte,
traf Hagens Lanzenhieb.


Autor und Sprecher M. M. Werner

heute darf ich einen neuen Sprecher begrüßen..
also hörtlestschaut rein..es lohnt sich..:)

MP3 herunterladen (0,8MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.