nyusPhotogedichtezika

Gedicht zum Bild 127 - Ruhepol

ruhepol

gelegt zur ruhe
gebettet
gesalbt
geölt
ruhe von dem lärm der welt

asche zu asche
staub zu staub

oder doch im mauso des soleums?

leg dich hin
ruh dich aus
verdient hast´s dir
zeit war es

zeit

zeit deines lebens

was machst du nun?
verrätst es nicht...
schweigst wie ein grab...

ruhepol
ruh dich aus
und schlafe den schlaf der seeligen ewigen

(c) traum des ungewissen träumst du nun..

Autorin anikanyuszika
Sprecherin Katrin

Danke an Katrin für die tolle Vertonung :)

schauthörtlest auch hier wieder rein..es lohnt sich..

MP3 herunterladen (0,8MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.