nyusPhotogedichtezika

Entsagung

Entsagung

Ich trink ein tief- schneidend Feuer
Äcker liegen im Land schaurig brach
Und mein Unbewohnt Gemäuer
War´s was grau aus dem Herbst hervorstach

Freude wer hat dich mir entführt?
aufgebrochen ist ein Höllenschlund
als ich bitter Verlust gespürt.
Ich bin ein Heimatlos Vagabund

Ohn Sinn pumpt starr der Herzensschlag
die trüb Brüh durch´s Gewand meines Sarg
zum letzt, den Schatt geschlossnen Tag
befreit des Lebens das trist und karg

in Lösung aller dinge Pein
entschwinge ich empor in Idyll
mein freies Gebet deines Schrein
es ermattet und ertrinkt ganz still

unbemerkt gleitet es davon
mit stolz die Zügel weg geworfen
meine Kutsche, fuhr immer schon
Dorthin wo Lebende nie dürfen

Autor Häuptling durch den Kakao gezogen
Sprechsängerin nyuszika

MP3 herunterladen (2,3MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.